Montag, 28. September 2009

4 Jahre Sippenhaft

Die Kuh macht "Muh" - wählt CDU
Zu FDP fällt mir nichts ein - Oje!
Was immer sich die Wähler gedacht haben mögen, es waren ungute Gedanken die da zum Kreuzchen machen führten. Irrwitzigerweise profitiert genau die Partei vom Versagen der Geldinstitute, die deren glühendster Streiter im Namen der freien Märkte ist. Wie kann das sein?
Eine Partei, die "liberal" mit ICH-will-mehr-auf-kosten-der-schwächeren übersetzt hätte bei dieser Wahl geteert und gefedert aus dem Parlament gejagt werden müssen. Und dass der pomadige Unions-Adlige als erfolgreichster Einzelpolitiker aus dem gestrigen Sonntag hervorging muss wohl dem immer noch, oder besser, wieder erstarktem Untertanengeist vieler Deutschen geschuldet sein (lest hierzu Heinrich Mann immer und immer wieder!)
Westerwas? Ach lasst mich doch mit der dauergrinsigen Pockennarbe in Ruhe...
Allein, das Feindbild ist wieder einfacher auszumachen, aber ein Grund zur Freude ist das auch nicht.

Kommentare:

Pievi hat gesagt…

Biene Merkel und ihr Westerwilli ...

krstn hat gesagt…

na das mit der fdp ist einfach erklärt. man ist halt dumm und wurde in den nachkriegsjahren von dosensuppen erzogen.

wirtschaftspartei. wirtschaftskrise. ah! denkt sich herr und frau wahllamm. da ist wirtschaft drin: das passt. hmmmm, wirtschaft, lekker! einmal bitte und die dose könnense gleich aufmachen.

Tristram Shandy hat gesagt…

Als eingefleischter FDP-Wähler muss ich im November wohl mal ein ernstes Wörtchen mit Dir sprechen! Sozialutopist, Du! Ich dachte, Du seist Unternehmer???